„Bestenwettkämpfe“ in Donaueschingen

In Donaueschingen fanden am 10.03.2024 die „Bestenwettkämpfe“ im Geräteturnen statt. Unter den 55 Mannschaften war auch der TV Wolfach mit zwei Mädchenmannschaften vertreten. An vier Geräten haben die Kinder ihr Können gezeigt und wurden mit sehr guten Plätzen belohnt.

Im Wettkampf W10/11 hat Lea im Sprung und Anastasia am Balken Bestleistungen erzielt und konnten mit ihren Mannschaftskameradinnen Ella, Leni und Mahtab mit insgesamt 147,7 Punkten den 6. Platz sichern. Die jüngeren Mädchen (W8/9) haben ebenso gut gepunktet. Durch Ida am Balken und Greta am Sprung sowie die Leistungen am Reck und Boden von Sofia, Alessia und Mahtab hat die Mannschaft 132,7 Punkte erzielt. Die Trainerin Carmen war sehr stolz auf ihre beiden Teams!

 

In 700 m Entfernung fand zeitgleich der Wettkampf unserer Jungs statt. Auch hier wollten Steffen, Thorben, Emil und Simon den goldenen Platz ergattern, was diesmal allerdings wegen eines halben Punktes leider nicht gelang. Mit großen Erwartungen und sehr guter Laune starteten die Jungs am Sprung mit durchweg guter Bewertung. Am Barren und Boden waren sie sogar die Besten, nur am Reck gelang es unserem 2015/2016 Jahrgang nicht, ihre Leistung zu halten und schenkten somit Bräunlingen den Sieg. Am Ende des Wettkampfes stand es nach Punkten 137 zu 137,5. Dennoch war es ein sehr schöner und lustiger Wettkampfvormittag mit einem hervorragenden 2. Platz.

Die ganze Aufregung bei den Mädels und Diskussionen bei den Jungs, „wers denn jetzt verbockt hat“, war letztlich beim guten Abschlussessen schnell vergessen!

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Gaujugend für die Auszeichnungen und Medaillen sowie den tollen Ablauf des Wettkampfes!

Ergebnis der außerordentlichen Mitgliederversammlung

Knapp 50 Mitglieder versammelten sich am Freitag, den 16.02.2024 zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung des TV Wolfach. Gemeinsam diskutierten wir im Vereinsheim des FC Wolfach, wie eine Auflösung des mitgliederstärksten Vereins in Wolfach verhindert werden könnte.

Zu Beginn stellte der kommissarische Vorsitzende Torsten Treziak gleich klar, dass er seinen Posten am 28.06.2024 niederlegt und der Verein somit – sofern sich niemand findet – aufzulösen sei. Anschließend wurden die Aufgaben der einzelnen Mitglieder des Vorstands aufgeführt. Es kam der Wunsch der Anwesenden, dass diese Information auch auf der TV-Website so detailliert dargestellt werde.

Während der Veranstaltung wurde durch verschiedene Wortmeldungen deutlich, das eine Auflösung des Vereins verhindert werden muss, dies unterstrich auch Bürgermeister Thomas Geppert. Als mögliche Lösung wurde eine Mehrfachspitze, vergleichbar mit der des FC Wolfach, favorisiert. Dazu wäre allerdings eine Anpassung der Vereinssatzung notwendig, was aber kein Problem sein dürfte. Für die Ausarbeitung der Satzungsänderung fanden sich auch gleich freiwillige Helfer. August Geiger erläuterte seine Initiative zur Findung eines neuen Vorsitzenden bzw. Vorstandteams. Die zahlreichen Gespräche waren aber leider bisher erfolglos. Somit geht die Suche weiter und die Zeit drängt.

Gauliga-Finale der Turnerjugend

Auf zum Gauliga-Finale nach Schonach, hieß es am Samstag, den 25.11.2023 für unsere männlichen Turner. Etwas dünner besetzt als in der Vorrunde, haben die jungen Turner die Erwartungen ihrer Trainer erfüllen können und sind mit zwei ersten Plätzen und einem zweiten Platz ausgezeichnet worden.

Unsere C/D-Jugend, bestehend aus Arne Baier, Mirco Schnase, Ferdinand und Fridolin Bonath, Lorenz Müller und David Sum (obere Reihe von links), starteten für die WKG (Wettkampfgemeinschaft) Gutach-Wolftal und holten mit 169,4 Punkten den Sieg vor dem TuS Bräunlingen mit 164,8 Punkten.

Bei der E-Jugend konnte Emil Schleibach mit einer perfekten Grätsche über den Bock und Steffen Schnase am Reck die höchste Einzelwertung in dieser Altersklasse erzielen. Zusammen haben sie 150,9 Punkte gesammelt und konnten sich vor dem TV Furtwangen mit 139,8 Punkten und dem TuS Bräunlingen mit 133,4 Punkten platzieren.

Leider hatte es bei der F-Jugend nicht ganz auf den goldenen Platz gereicht, doch am Reck hatten sie die Nase vorne. Thorben Helsch, Levin Lehmann, Theo Schmieder und Paul Schmid haben mit 122,4 Punkten einen tollen zweiten Platz erreicht.

Ein großer Dank gilt den Ausrichtern der beiden Wettkämpfe, Bräunlingen und Schonach, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Des weiteren den Sponsoren der Medaillen, Pokale und Geschenke für die Gewinner des Wettkampfs.