Erste Niederlage für Volleyballer

Mit 0:2 unterlagen Wolfachs Volleyballer dem Tabellenführer aus Kehl. Im Anschluss folgte aber ein Sieg über Friesenheim.
Am dritten Spieltag traf die Mixed Volleyballmannschaft auf Gastgeber TS Kehl und den TV Friesenheim. Während wir in der vergangenen Saison die Kehler noch besiegen konnten, war am vergangenen Sonntag für uns leider nichts zu holen. Wolfach kam nie richtig in das Match, welches dann mit 25:19 und 25:21 endete.
Ganz anders verlief der Auftakt gegen die Volleyballer aus Friesenheim. Der erste Satz ging sehr deutlich mit 25:10 an uns. Aber dann war der Faden gerissen, Friesenheim kam besser ins Spiel gewann den 2. Satz knapp mit 25:23. Mit Wut im Bauch ging es in den entscheidenden 3. Satz. Wir erwischten einen guten Start und setzten uns zwischenzeitlich mit 12 Punkten Vorsprung ab. Am Ende holten wir das Match mit 25:12. Durch den Sieg haben die Wolfacher den 2. Tabellenplatz festigen können.
Der nächste Spieltag findet am 05.12.2021 ab 11:00 Uhr in Wolfach statt.

2. Spieltag mit zwei weiteren Siegen

Nach langer Zeit gelang es den Wolfacher Volleyballern wieder zwei Spiele ohne Satzverlust zu gewinnen.

Am vergangenen Sonntag fand der 2. Spieltag in Urloffen statt. Zu beginn traf der Gastgeber TV Urloffen auf den TV Zell-Weierbach, Endstand 28:26 / 25:22. Anschließend durften wir unser Können unter Beweis stellen. Das es kein einfaches Match werden würde, wurde uns schon im 1. Spiel des Tages klar, Urloffen schaffte es, 7 Satzbälle abzuwehren und zu siegen. Und so kam es dann auch, ein sehr enger erster Satz ging nach Abwehr eines Satzballes knapp mit 27:25 an Wolfach. Der zweite war nicht minder eng und spannend aber mit dem glücklicheren Ende für uns mit 28:26. Wenn dieses Spiel verloren gegangen wäre, hätten wir uns nicht beschweren dürfen, da wir in beiden Sätze zu viele leichte Angabefehler machten. Im zweiten Match mussten wir uns gegen den TV Zell-Weierbach beweisen. Mit 25:17 und 25:16 war dies aber einer deutlichere Angelegenheit, obwohl auch hier zu viele Aufschlagfehler auf Wolfacher Seite waren. Der nächste Spieltag findet am Sonntag, 14.11.2021 in Kehl statt.

Erfolgreicher Saisonstart für Wolfacher Volleyballer

Mit zwei Siegen startete die Mixedmannschaft aus Wolfach in die Saison 2021 / 2022.

Am vergangenen Sonntag war es endlich so weit, der Rundenbetrieb in Mixed Ortenau Freizeitstaffel B wurde wieder aufgenommen. Der TV Wolfach musste am ersten Spieltag nach Zell a. H. fahren und traf auf die ortsansässige Mannschaft vom TV und zudem auf den VBV Bohlsbach. Im ersten Match des Tages siegte der TV Zell a. H. mit 2:0 (25:12 / 25:21) über den VBV Bohlsbach. Das sehr spannende und enge Spiel der Wolfacher gegen den Gastgeber endete 2:1 (25:27 / 25:20 / 25:21) für uns. Die Partie Wolfach gegen VBV Bohlsbach endete ebenfalls 2:1 (23:25 / 25:19 / 25:16) für Wolfach. Der nächste Spieltag findet am 24.10.2021 in Urloffen statt.

Virtuelle Trainer-Fortbildung TG Gutach / Wolfach

Trainer Gerhard Franz mit neuer B-Trainer Lizenz 

Gerhard Franz hat sechs Trainer zur virtuellen Trainer-Fortbildung im Rahmen der Internationalen Freiburger Gerätturntage gemeldet. Alle haben von Dr. Flavio Bessi Sportinstitut Freiburg ihre acht Lerneinheiten bestätigt bekommen. 

Gerhard Franz hat vor 50 Jahren seine erste B-Trainerausbildung im Kunstturnen der Männer an der Deutschen Turnschule Frankfurt mit einigen Nationalturnern abgelegt und trainiert heute die top Mehrkämpfer Nevio Kirsch Deutscher Schülermeister 2019 und Sascha Konstantinov. 

Neue TVW Nachwuchstrainerin Tanja Himmelsbach mit ihrem Sohn Mirco 

Tanja Himmelsbach hat im TV Wolfach junge Turntalente von 6 Jahren aufwärts aufgebaut. Ihr Sohn Mirco ist ein super Turntalent und weitere Jungs in ihrer Trainingsgruppe gehören zu einer starken Nachwuchsriege, die vor Corona gerne bei den Schwarzwaldmeisterschaften einen Podestplatz erturnen wollten. Mit Tränen in den Augen musste Tanja die Absage aller Wettkämpfe ihren Jungs mitteilen.

Nevio Kirsch (rechts) und Sascha Konstantinov (mitte) vom TV Wolfach haben ebenfalls ihre virtuelle Trainer Fortbildung der Uni Freiburg abgelegt. 

Nevio Kirsch Deutscher Schülermeister 2019 konnte 2020 auf Grund der Coronakrise seinen Titel nicht verteidigen. Sascha Konstatinov und Nevio Kirsch wollten beide bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften 2020 im Rahmen des Deutschen Turnfestes in Leipzig turnen. Beide hatten bereits die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften 2020 erzielt. Sascha Konstantinov und Nevio Kirsch unterstützen Tanja Himmelsbach bei den jüngsten im TV Wolfach. 

Sebastian Blum, Matthias Billharz und Dominik Rall vom TuS Gutach 

hatten ebenfalls erfolgreich an der Freiburger Virtuellen Gerätturntage ihre acht Lerneinheiten abgelegt. Sebastian Blum trainiert zu Hause täglich am Turnpilz und einem selbst gebauten Übungsbarren. Ebenso wie Dominik Rall und Matthias Billharz leitet er das Training der TG Gutach / Wolfach der Kür-Turner in Gutach bzw. Wolfach. 

Home-Fitness / Dein Workout für Zuhause

Da die gewohnten Sportkurse leider ausfallen und die Fitness-Studios geschlossen haben, muss Bewegung dennoch nicht Mangelware sein. Sportliche Betätigung ist gerade jetzt besonders wichtig, um fit zu bleiben und das Immunsystem zu stärken. Mit kleinen Übungen für zu Hause zeigt dir unsere Personal Trainerin Sonja Schilli, wie du deinen Körper auch in diesen Zeiten trainieren kannst. Du brauchst dafür auch gar nicht viel. Einfach mitmachen! Hier geht es zu den Videoclips.

Saisonstart für Volleyballer des TV Wolfach

Nachdem der offizielle Saisonstart am 04.10.2020 aufgrund des Wolfacher Lockdowns ausfallen musste, ging es nun am vergangenen Samstag für die Volleyballer los. Beim Auswärtstermin in der KT Arena trafen wir auf Gastgeber TS Kehl und der Mannschaft vom SC Önsbach.

Durch Ausfall von Trainingszeiten und Vorbereitungsspielen für die neue Saison 2020/2021 in der Ortenau Freizeitstaffel B, fuhren wir mit gemischten Gefühlen nach Kehl. Wir erwischten aber gleich einen guten Start und zwangen den Gastgeber zu einer frühen Auszeit beim Stand von 7:2. Davon unbeeindruckt zogen wir unser Spiel weiter durch. Eine zweite Auszeit bei 18:6 verhinderte nicht unseren deutlichen Sieg im ersten Satz mit 25:10. Der zweite Durchgang verlief sehr ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Eine gute Wolfacher Angabenserie brachte uns dann aber auf die Siegerstraße. Bei 18:12 gab es noch eine Kehler Auszeit und kurz darauf das Ende mit 25:16. Die ersten drei Punkte in der neuen Saison hatten wir uns wahrlich verdient. Das zweite Match an diesem Tag zwischen TS Kehl und dem SC Önsbach ging 2:1 an die Gastmannschaft. Nun mussten wir unser Können gegen die SCÖ Volleys unter Beweis stellen. Während wir den ersten Satz dominierten und mit 25:16 gewannen, verlief der zweite Satz nicht optimal. Wir liefen den Önsbachern mit vier und kurz drauf mit sieben Punkten hinterher. Unsere Auszeiten verfehlten ihre Wirkung und der zweite Satz ging mit 22:25 verloren. Mit zunehmender Spieldauer wurde deutlich, dass wir Konditionelle- und dadurch bedingte Konzentrationsprobleme hatten. Schnell lagen wir im dritten Satz wieder zurück, beim Seitenwechsel führte Önsbach deutlich mit 13:8. Unsere Fehlerquote wurde leider immer größer und wir verloren letztendlich mit 20:25 den Entscheidungssatz. Im großen und ganzen waren wir aber mit dem Saisonstart zufrieden. Unser nächster Spieltag findet am 22.11.2020 um 11:00 Uhr in Wolfach statt.