Sportabzeichen-Übergabe 2018

Bei der erfolgten Übergabe der Sportabzeichen am 30. November 2018 in der Gewerbeschulhalle konnten 37 Aktive die Urkunden in Empfang nehmen.

Sportabzeichenübergabe 2018

Jugend

Bronze:
Elliot Adams, Julian Frick

Silber:
Mona Hubrich, Amadeus Kremnitzer, Samia Münzer, Leia Schilli, Emma Wöhrle

Gold:
Jana Hansmann, Selina Heizmann, Emma Knaust, Anna Krawzyk, Laura Krawzyk, Ellena Lehmann, Nora Moser, Karin Müller, Hannes Scharer, Lina Scharer, Anna-Lena Schiefer, Clemens Schmid, Hannah Schmider, Vanessa Totzke, Leni Wachendorfer

Erwachsene

Silber:
Andreas Hauer

Gold:
Melanie Armbruster, Max Buchholz, Uwe Haupt, Heike Lehmann, Ronja Mayer, Markus Nock, Christine Oberfell, Klaus Sattler, Klaus Schmieder, Ralf Stehle, Roland Sum, Priska Scharer, Wolfgang Müller-Scharer, Stefanie Schiefer

(Foto: Buchta)

TG Gutach/Wolfach turnt in der Schwarzwaldliga mit 4 Turn-Teams

Stevens und Lehmann fehlen in der Vorrunde / Starker Nevio Kirsch turnt

Mit vier Turnriegen in der Schwarzwaldliga turnt die TG Gutach/Wolfach am 28.10.2018 in Bräunlingen.

Zwar fehlen mit Mario Stevens und Marco Lehmann (Bild 1) gleich zwei Nachwuchsturner, aber der 12-jährige Nevio Kirsch (Baden-Württembergischer Vizemeister im Jahnkampf) vom TV Wolfach wird am Boden, Sprung, Barren und Reck sein Debüt im Kür-Wettkampf geben.


Bild: Mario und Marco am Barren

Am 11.11.2018 findet in Wolfach die Rückrunde statt, das Finale wird am 17.11.2018 in Haslach durchgeführt.

Die TG Gutach / Wolfach turnt wie immer mit lauter Eigengewächse die in Gutach und Wolfach trainieren. Trainer der Gauklassenmannschaften sind Reiner Schmid und Alex Gutmann in Wolfach. Die Kürturner werden in Gutach von Gerhard Franz und Sebastian Blum trainiert. Benjamin Schwidder trainiert zusammen mit Michael Oßwald die Jüngsten in Gutach.

Als Kampfrichter fungieren in der Gauklasse Ralf Stehle und Michael Springmann vom TV Wolfach. Gerhard Franz bewertet im Kür-Sechskampf.

Nevio Kirsch wurde überraschend 6. bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck

Der 12 jährige Nevio Kirsch vom TV Wolfach wurde sensationel 6. Sieger bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck.
Das Mehrkampftalent Nevio Kirsch schaffte als Jahrgangsjüngster in Einbeck bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften einen tollen 6. Rang und wurde bei der Siegerehrung mit den 6 Besten von Deutschland geehrt. Ziel von Trainer Gerhard Franz war, dass Nevio unter die Top Ten in der Klasse 12/13 kommt. Der Jahn-Sechskampf ging über 2 Tage, was eigentlich ungewöhnlich für den jungen Mehrkämpfer war. Mit dem Kugelstoßen und dem 75 m Sprint im Stadion begann der Wettkampf. Beim Kugelstoßen zeigte Nevio noch Nerven, denn die Topmehrkämpfer Deutschlands legten große Weiten von 7 – 8 m vor. Nevio kam nicht an seine beste Weite von 7 m heran und blieb mit 5,97 m hinter seinen Erwartungen zurück. Auch im 75 m Lauf legten die Topleute mit 10,8 bis 10,9 + 11,2 Sekunden gute Zeiten hin. Nevio lief 11,78 sek. Nun galt es im Bodenturnen Punkte zu machen. Für seine sehr gute Boden-Kür-Übung wurde er bei strengem Kampfgericht (ist bei DM üblich) mit 10,70 Pkt. bewertet und erhielt somit die 4. beste Tageshöchstnote. Salti rückwärts, vorwärts und Flick-Flacks sowie seine Standwaage und Handstände präsentierte er sehr sauber. Am Barren turnte er erstmals eine volle und schwierige Übung die sehr viel Kraft und Ausdauer verlangte. Er musste aber vor seinem
neuen Abgang einen Zwischenschwung turnen, um sicher in den Stand zukommen.
Am Tag zwei standen die beiden Schwimmdisziplinen auf dem Programm. Sein erster Sprung vom 1 m Brett war nicht optimal aber seinen 2. Sprung setzte er dann sicher ins Wasser. Beim abschließenden 50 m Schwimmen gelang Nevio eine tolle neue Bestzeit mit 35,40 sek. (bisherige Bestzeit lag bei 38,0 sek.) und wurde mit einem hervorragenden 6. Rang belohnt.

Start Dauerkartenverkauf

Die SG Gutach/Wolfach verkauft ab sofort Dauerkarten für die kommende Landesliga-Saison 2018-2019.

Preise wie in der letzten Saison:
Normalpreis: 40,00€
ermäßigt: 25,00€

Bei Bedarf einfach bei Wolfgang Laiblin (07834-2290808) oder unter wolfgang.laiblin@outlook.de melden.

Alternativ können die Karten auch an der Abendkasse bei den jeweiligen Heimspielen erworben werden.

Nevio Kirsch möchte unter die Top Ten Deutschland

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck möchte der 12 jährige Nevio Kirsch unter die Top-Ten Deutschlands kommen. Im Jahn-Neunkampf hatte er sich als Baden-Württembergischer Vize-Meister für die DM qualifiziert. Im Turntraining wurde die Schwierigkeitsnote am Boden + Barren leicht erhöht + seine Bestzeiten in 50 m Freistiel (Bild ) sollte er bei guter Tagesform bei der DM in Einbeck ebenfalls überbieten. Im 75 m Lauf könnte bei guter Witterung ebenfalls eine neue Bestzeit erreicht werden.

Trainer Gerhard Franz rechnet mit einem Top-Ten Platz bei der DM + spekuliert sogar mit einer besseren Plazierung. Nevio Kirsch zählt zu den Jahrgangjüngsten und kann 2019 erneut in seiner Wettkampfklasse starten. Für das junge Mehrkampf-Talent vom TV Wolfach der auch mit der ebenfalls jungen Kunstturnriege der TG Gutach-Wolfach trainiert und im Herbst im Kür-Sechskampf in der Junioren Klasse des Badischen Schwarzwald-Turngaues mitturnt ist es ein großer Erfolg bei einer Deutschen Mehrkampf-Meisterschaft zu starten.

Langstreckenabend in Zell a. H. am 17.07.2018

TV Wolfach mit den jüngsten Läuferinnen bei 3x800m Staffel am Start.

Gut gelaunt, trotz Gewitterwolken und leichtem Regen, war eine kleine Abordnung des TV Wolfach beim Langstreckenabend in Zell a. H. am Start. Amelie Lampert, gerade erst 6 Jahre aber nicht minder motiviert und Nora Moser (Jhg. 2009) bekamen noch Unterstützung von Sophia Buchholz (2011) aus Biberach, da eine Wolfacher Läuferin kurzfristig ausfiel. Als jüngstes Trio der U10 konnten sie sehr stolz auf ihren 3. Platz mit 12:23,80 min sein!

Bei der U12 gingen Leni Wachendorfer (2007), Mona Hubrich (2008) und Jana Hansmann (2009) an den Start und belegten mit tollen 10:06,09 min den 2. Platz.

Zufrieden mit ihren Leistungen konnten die Mädchen wieder nach Hause fahren. Der nächste Wettkampf findet für sie erst wieder nach den Sommerferien statt.

Beitrag von Barbara Krawczyk