Trainingsbetrieb kann mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden (Update vom 01.07.2020)

Liebe TV Sportlerinnen und Sportler,

endlich darf im Erwachsenen-Bereich wieder in der Sporthalle trainiert werden.

Hier sind die Regeln, die leider immer noch Corona-bedingt eingehalten werden müssen.

Sportbetrieb Herlinsbachhalle ab 01.07.2020

  • Beim Betreten des Gebäudes bitte Hände desinfizieren
    • gleich links hat die Stadt/Schule entsprechende Mittel aufgestellt
  • Umkleidekabinen und Duschen können wieder genutzt werden,
    allerdings immer Abstand von 1,5 m einhalten
  • Nach dem Betreten des Gebäudes Hände desinfizieren
  • Einzeln in die Halle treten
  • Immer Abstand von 1,5 m einhalten – auch während der Übungen
    • dann ist keine Mundschutzpflicht
  • bei Partnerübungen immer die gleichen Paarungen pro Abend
  • Toiletten bitte Einzeln besuchen
    beim Hinauf- bzw. Hinabgehen Hände desinfizieren, ebenso auf dem Rückweg zur Halle
  • Geräte nach Gebrauch desinfizieren
    • Mittel im Ständer links neben Halleneingang
    • Tücher und ggf. Handschuhe (wer mag) im ersten Geräteschrank rechts neben Halleneingang
    • Tücher trocknen lassen und wieder einräumen
  • Bitte das Desinfektionsmittel in der Halle nur für Geräte und Flächen nutzen!
  • Die Bodenläufer (gelb / Filz) dürfen vorerst nicht verwendet werden
  • Die Verantwortung jedes Übungsabends liegt in den Händen des jeweiligen Übungsleiters bzw. seines Vertreters. Diese haben auf die strikte Einhaltung der Vorgaben zu achten.
  • Der Verantwortliche führt eine Teilnehmerliste mit folgenden Angaben:
    Name und Vorname der Teilnehmer, Datum sowie Beginn und Ende des Besuchs, Telefonnummer oder Adresse der Teilnehmer

    • Die Listen werden vorerst aufbewahrt

Sollten sich eine oder mehrere Gruppen nicht an die Vorgaben halten, müssen wir den Sportbetrieb für alle Gruppierungen leider wieder schließen.

Wir bitten um Info, wenn eines der bereit gestellten Materialien sichtbar zur Neige gehen.

Sprecht auch mit dem Übungsleiter, ob eurer Training wieder stattfindet.

Hierzu gibt es die Corona-Verordnung Sportstätten vom 04. Juni 2020.

Die Änderungen zum 01. Juli findet ihr hier.

Die Vorstandschaft des TV Wolfach

Kompletter Trainingsbetrieb wegen Corona-Virus eingestellt

Liebe TV Sportlerinnen und Sportler,

aufgrund der momentanen Situation und den Empfehlungen der Landesregierung, wird der Trainings-, Wettkampf- und Kursbetrieb aller Gruppen im TV bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt.

Das wichtigste Gut, das wir haben, ist unsere Gesundheit! Diese gilt es nicht nur durch Sport, sondern auch durch die Wahrnehmung unserer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung als Verein so gut wie möglich zu unterstützen. Darüber hinaus tragen wir im Vorstand des TV Wolfach insbesondere die Verantwortung für alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie unserer Sportlerinnen und Sportler.

Über die Wiederaufnahme des Sportbetriebes informieren wir hier auf unserer Homepage.

Wir bedanken uns für euer Verständnis.

Bitte bleibt gesund!

Die Vorstandschaft des TV Wolfach

Neues Kurs-Angebot „HOT IRON“® hat gestartet

Die neue Kooperation des TV Wolfach mit dem Gesundheitszentrum Elithera hat mit dem ersten Kurs begonnen.

Seit Dezember 2019 leitet Gesundheitsmanager Dirk Bächle vom Elithera-Team den Kurs „HOT IRON“®. Hierbei erfahren die Teilnehmer ein spezielles Kraft-Ausdauer-Training mit Langhanteln.
Unabhängig von Alter, Geschlecht und Fitness kann jeder Teilnehmer seinen eigenen individuellen Kraftaufwand bestimmen. Auch TV Vereinsvorsitzender Marc Zehnter lässt es sich nicht nehmen, an den 10 Terminen die Gewichte im Takt der Musik zu stemmen.

 

Kursleiter Dirk Bächle erläutert die rückengerechte Technik
Die Kursteilnehmer kommen kräftig ins Schwitzen

TV Wolfach startet neue Trainings-Kooperation mit Elithera

 „Wir möchten unser Angebot erweitern“, betonte Marc Zehntner, Vorsitzender des TV Wolfach. Dafür ist der Verein nun eine Kooperation mit dem Gesundheitszentrum Elithera eingegangen. „Wir versuchen, neue Wege zu gehen und den Verein attraktiv zu gestalten“, so Zehntner.

"Hot Iron" Trainer Dirk Bächle, Elithera Geschäftsführer Matthias Schulte, TV-Vorsitzender Marc Zehntner, TV Beisitzer Günter Hacker (Bild ©Anna Teresa Agüera)

Diese neue Zusammenarbeit wurde Ende September mit einer Vertragsunterzeichnung in den Räumen von Elithera besiegelt. „Das ist eine Win-Win-Situation“, sagte der TV-Vorsitzende. 

Erster Kurs ab November

Konkret startet die Partnerschaft nun mit einem „Hot Iron“-Kurs, einem speziellen Kraft-Ausdauer-Training mit Langhantel und Gewichten, das der Gesundheitsmanager Dirk Bächle vom Elithera-Team leiten wird. Im November geht es los. Viele weitere Schritte sollen laut Zehntner darauf folgen. „So haben wir nun die Möglichkeit, auch vormittags Angebote zu schaffen“– unabhängig von den Räumen des TV, die vormittags meist belegt seien. „Für jeden soll etwas dabei sein“: vom Kinderturnen bis zur höchsten Altersstufe.

Die Idee einer Kooperation hatte Elithera-Geschäftsführer Matthias Schulte. „Wir haben die Räume, wir haben die qualifizierten Trainer.“ Als Gesundheitszentrum wolle man in Wolfach das große Ganze schaffen, und das gesundheitsorientiert, sagte Schulte. „Der Trainer wird freigestellt und kümmert sich um den TV“, beschreibt der Geschäftsführer. Veranstalter des Kurses ist der Turnverein Wolfach.

Auch Vorträge geplant

Die Kooperation beinhaltet aber nicht nur Kurse, im präventiven Bereich seien zum Beispiel auch Fachvorträge möglich, so Schulte.

(Bericht: Anna Teresa Agüera Oliver)