Mannschaftsergebnisse beim Gauliga-Wettkampftag am 20.11.2021 in Löffingen

GWK Offen 6-Kampf LK2

Die Mannschaft mit Trainer Gerhard (Jimmy) Franz und Kampfrichter Ralf (Tutti) Stehle
3. Platz in der Mannschaftwertung mit Dominki Rall, Matthias Billharz, Sascha Konstantinov und Sebastian Blum

RWK CD

Die Mannschaft mit Trainer Reiner Schmid

Eine Ära beim TV Wolfach geht zu Ende

Nach 57 Jahren beendet Fritz Tappert seine Übungsleitertätigkeit für den TV Wolfach

Sichtlich schwer fiel es Fritz Tappert als er Anfang Oktober sein Traineramt mit der letzten Turnstunde bei seinen „Freitagsturnern“ abgab. Seit 1964 war er ununterbrochen Übungsleiter in verschiedenen Riegen, von den jungen Mädchen bis zu den erwachsenen Geräteturnern.
Fritz will nun ins zweite Glied zurücktreten und soweit es seine Gesundheit mitmacht, weiterhin am Freitagabend beim Turnen dabeibleiben.
Zum Dank für seine langjährige Tätigkeit überreichten die Geräteturner einen symbolischen Barrenturner und einen Gutschein für seine zweite Leidenschaft – seinen Garten. Mit zwei zum Teil selbstgedichteten Liedern – „Schön war die Zeit“ und „Turner auf zum Streite“ – wurde die Übungsstunde abgerundet.

Übungsleiter und Trainer vom TV Wolfach treffen sich zum Brainstorming

Vor welchen Herausforderungen steht der TV Wolfach, wie können Übungsleiter und Trainer gehalten und gefunden werden, wie wird der Verein gerade auch für junge Leute attraktiver und wie können wir die Gemeinschaft im Verein stärken? Mit diesen Fragen eröffnete der Vorsitzende des TV Wolfach Marc Zehntner das Übungsleitertreffen am vergangenen Donnerstag dem 15.07.2021.
Gemeinsam mit der Vorstandschaft wurden im Brainstorming die aktuellen Baustellen des Vereins zusammengetragen und Lösungsansätze erarbeitet.
Die Sportarten im TV Wolfach, sei es Handball, Leichtathletik, Volleyball oder Turnen sind alle sehr komplex und nicht leicht zu erlernen. Deshalb sollte in den ersten Jahren der Schwerpunkt im Kindertraining auf der Bewegungsschulung liegen. Von diesen Grundlagen, die in der Regel im Kinderturnen (beginnend ab dem Eltern-Kind-Turnen mit 2 Jahren) gelegt werden, profitieren später auch die anderen Sportarten.

Die Übungsleiter können jederzeit voneinander lernen und sich in den anderen Sportstunden neue Ideen holen. Deshalb wurde vereinbart, dass die Trainerinnen und Trainer bei ihren Kollegen jederzeit schnuppern können. Die Trainingszeiten sind auf der Website des TV Wolfach aufgelistet. Interessant dürfte vor allem auch die Airtrack-Bahn bei den Wettkampfturnern sein, die im Moment jeden Freitagnachmittag in der Herlinsbachhalle aufgebaut wird und großartige Trainingsmöglichkeiten bietet.
Der TV wird für alle Trainer und Übungsleiter eine Fortbildung in Wolfach organisieren, die abteilungsübergreifend Bewegungsgrundlagen vermittelt, die im Training angewendet werden können.
Für das Frühjahr 2022 ist ein Schnuppersporttag geplant, der sowohl die Möglichkeiten des Vereins präsentieren wird, als auch für jeden die Chance bietet, selbst einmal auszuprobieren, was ihm Spaß macht.

Marc Zehntner äußerte sich zum Schluss zuversichtlich, dass die eingeleiteten Maßnahmen die Gemeinschaft des Vereins weiter stärken werden und freut sich auf den regen Austausch zwischen den einzelnen Riegen. Eine baldige Rückkehr zum normalen Trainingsbetrieb wünscht er allen Sportlern.

Trainingsbetrieb kann mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden (Update vom 06.10.2020)

Zur Nutzung der Sporthallen gelten ab sofort folgende Regelungen der Stadt Wolfach:

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer der Sport- und Turnhalle,

wie von Herrn Bürgermeister Thomas Geppert bereits mitgeteilt wurde, ist eine Nutzung der Hallen ab heute grundsätzlich wieder möglich.

Leider ist die Nutzung der Sport- und Turnhalle aufgrund der „Corona-Verordnung für Schulen“ für die Vereine und sonstigen externen Nutzer aber erst einmal nur eingeschränkt möglich. Denn laut § 5 dieser Corona-VO ist der Schulsport klar vom Vereinssport abzugrenzen. Das bedeutet, dass nicht nur die Vermischung der schulischen und nichtschulischen Personengruppen vermieden werden sollte, sondern auch, dass eine Reinigung der Räumlichkeiten (insb. Umkleiden, Toiletten, Duschen) zwischen der nicht schulischen und schulischen Nutzung zwingend erfolgen muss.

Da eine solche zusätzliche Reinigung mit den uns zur Verfügung stehenden Reinigungskräften nicht leistbar ist, wir aber dennoch den Vereinen die Möglichkeit bieten wollen, die Sporthalle weiterhin zu nutzen, haben wir uns gemeinsam mit den Schulen auf folgende Regelungen geeinigt:

Sporthalle Realschule:

Die Nutzer der Sporthalle und des Gymnastikraums dürfen die Umkleiden, Duschen und Toiletten bei den Hintereingängen („Kinzigseite“) grundsätzlich nicht verwenden. Die Umkleiden 2 und 4 sind zwar aufgeschlossen, dürfen aber nur als Durchgang und nicht zum Umziehen oder Duschen verwendet werden. Für die externen Nutzer stehen ausschließlich die Toiletten im Foyer des Haupteingangs (Eingang an Straßenseite vom Herlinsbachweg) zur Verfügung. Die Nutzer müssen also schon umgezogen kommen und haben leider auch keine Duschmöglichkeiten. Schuhe können in den Eingangsbereichen gewechselt werden.

Turnhalle Herlinsbachschule:

Auch hier sind die Umkleiden und Duschen für nicht schulische Zwecke ab sofort gesperrt. D.h. die Sportler müssen schon umgezogen kommen und haben auch keine Duschmöglichkeiten. Lediglich die Toiletten dürfen verwendet werden.

Für beide Hallen gilt:

  • Werden die Umkleiden und Duschen am Wochenende zwingend für den Spielbetrieb benötigt, muss dies bei Frau Sandra Riester (Tel. 07834/8353-21, E-Mail: riester@wolfach.de) gemeldet werden. Die Vereinsverantwortlichen müssen dann selbst für die Reinigung sorgen und hierfür auch eine entsprechende Verpflichtungserklärung unterzeichnen.
  • Nach wie vor gilt für alle Nutzer, dass alle verwendeten Sportgeräte (inkl. Sitzbänke) nach der Verwendung gereinigt oder desinfiziert werden müssen.

Diese Regelungen gelten ab sofort.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung, da nur unter diesen Bedingungen der Vereinssport neben dem Schulsport in den Hallen überhaupt stattfinden kann.

Mit freundlichen Grüßen

Nicole Schmid

Stadtverwaltung Wolfach
Hauptstr. 41
77709 Wolfach
Tel. 07834/8353-26
Fax 07834/8353-39
mailto:nicole.schmid@wolfach.de
http://www.wolfach.de/

Kompletter Trainings- und Übungsbetrieb beim TV Wolfach wird bis vorerst 6.10.2020 ausgesetzt

Liebe Vereinsmitglieder,

leider finden aufgrund der aktuellen Corona-Fallzahlen in Wolfach vorerst bis zum 06. Oktober 2020 keine Trainings- und Übungsstunden beim TV Wolfach statt.
Hierbei ist auch der „Hot Iron“-Kurs bei Elithera betroffen.

Sollte es wieder weiter gehen, werdet ihr über unsere Homepage informiert.

Bis dahin: bleibt gesund!

Die Vorstandschaft des TV Wolfach

Aufgrund von Corona-Krise keine Titelverteidigung möglich

Nevio Kirsch vom TV Wolfach und Deutscher Schülermeister von 2019, kann bedingt durch die Corona-Krise, seinen DM-Titel in 2020 nicht verteidigen. Im April sollte die Qualifikation beim Kehler Jahn-Cup für die DM 2020 stattfinden, diese wurde aber abgesagt, ebenso die Baden-Württenbergischen Mehrkampfmeisterschaften im Rahmen des Landesturnfestes in Ludwigsburg und die DM im September in Bruchsal.
Sascha Konstantinov hoffte ebenso auf die Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften und die Qualifikation für die DM 2020. Nun müssen beide sich für die DM 2021, die in Leipzig im Rahmen des Deutschen Turnfestes vom 13.05. – 16.05.2021 stattfindet, an einem noch nicht genau bekannten Termin qualifizieren. Sollten 2020 keine Qualifikationswettkämpfe mehr stattfinden, sind aber beide auf Grund ihrer starken Mehrkampfleistungen von 2019 qualifiziert.
Nevio Kirsch ist sehr stark am Boden und am Barren, sowie auch im Kugelstoßen. Seine besten Leistungen bringt er aber im 50 m Kraulschwimmen und im Kunstspringen vom 1 m Brett, dort zählt er zu den Besten in Deutschland, ebenso wie sein Vereinskollege Sascha Konstantinov. Leider konnten beide bisher noch kein Schwimm- bzw. Sprungtraining absolvieren. Beide freuen sich auf das neue Hallenbad in Hausach, das hoffentlich bald eröffnet. Dieses bietet dann eine ganzjährige Trainingsmöglichkeit in der näheren Umgebung.
Sobald Sporthallen, -anlagen und Schwimmbäder wieder geöffnet sind, wird Trainer Gerhard Franz beide intensiv auf die nächsten Wettkämpfe vorbereiten. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig dürfte für beide zu schaffen sein, allerdings geht es ihnen wie den Olympiasportlern, sie müssen sich immer wieder neu motivieren um auch 2021 ihre Höchstleitungen zu erbringen.