Erster Blockmehrkampf in Hausach am 30.05.2019

Beim ersten Blockmehrkampf an Christi Himmelfahrt auf der neuen Anlage in Hausach, starteten 16 Athletinnen und Athleten des TV Wolfach bei tollem Sonnenschein und unter optimalen Bedingungen.

Gleich drei Mädchen kämpften beim teilnehmerstarken Feld der W8 im Dreikampf. Emma Wöhrle (50m Sprint: 9,90s; Weitsprung: 2,58m und Ballwurf: 8m), Julia Meud (50m Sprint: 11,53s; Weitsprung: 2,10m und Ballwurf: 7m) sowie Lilli Schmider bei ihrem allerersten Wettkampf (50m Sprint: 10,67s; Weitsprung: 2,15m und Ballwurf: 9,50m) Alle drei konnten zufrieden mit ihren Ergebnissen abschließen.

Emma Wöhrle und Lilli Schmider

Auch die W10 hatte im Vierkampf viele Teilnehmer und die drei Wolfacher Mädchen Jana Hansmann, Miya Djobo und Nora Moser starteten motiviert. Jana Hansmann belegte am Ende Rang 6 (50m Sprint: 9,60s; Weitsprung 2,85m; Ballwurf: 23m und Hochsprung: 1m), Miya kam auf Platz 8 (50m Sprint: 9,48s; Weitsprung: 2,88m; Ballwurf: 20,50m und Hochsprung: 0,92m) und Nora landete direkt dahinter auf Platz 9 (50m Sprint: 9,35s; Weitsprung: 2,91m; Ballwurf: 18m und Hochsprung: 0,92m).

Miya Djobo und Jana Hansmann

Mona Hubrich war die einzige Starterin des TV Wolfach beim Vierkampf der W11. Sie konnte in zwei Disziplinen persönliche Bestleistungen aufstellen (50m Sprint: 8,73s und Weitsprung: 3,02m).

Leni Wachendorfer und Laura Krawczyk hatten sich beide für den Block Sprint/ Sprung entschieden, was bedeutete, dass sie die Disziplinen 75m Sprint, 60m Hürden, Weit- und Hochsprung, sowie Speerwurf zu absolvieren hatten. Leni konnte sich gleich in zwei Disziplinen verbessern, sie lief die Hürden in 11,46s und sprang sensationelle 1,44m beim Hochsprung. Auch die anderen Wettkämpfe meisterte sie erfolgreich (75m Sprint: 11,46s; Weitsprung: 4,26m und Speerwurf: 15,66m), so dass sie sich über eine Qualifikation zu den Badischen Meisterschaften im Blockmehrkampf freuen konnte.

Leni Wachendorfer beim Hochsprung
Laura Krawczyk beim Weitsprung

Lina Scharer startete bei der W13 im Block Lauf und konnte sich über drei neue persönliche Bestleistungen freuen (75m Sprint: 11,18s; 800m Lauf: 3:00,59min und Weitsprung: 4,37m). Mit einer tollen Leistung beim Ballwurf (40,50m) und bei den 60m Hürden (11,21s), hat auch sie die nötige Punktzahl, um bei den Badischen Meisterschaften im Blockmehrkampf starten zu können. Ihre tolle Gesamtleistung wurde mit dem 1. Platz belohnt.

Auch Laura Krawczyk konnte zwei persönliche Bestleistungen aufstellen. Sie lief die 60m Hürden in 11,91s und landete bei tollen 3,94m im Sand. Die 75m sprintete sie in 12,32s, sprang 1,28m hoch und warf ihren Speer auf 12,16m. Damit landete Leni auf Rang 1 und Laura auf Rang 2.

Laura Krawczyk und Leni Wachendorfer

Hannah Schmider und Karin Müller waren bei der W 14 am Start. Hannah absolvierte den Block Wurf und Karin startete beim Block Sprint/Sprung. Hannah absolvierte die 100m Sprint in 14,89s; die 80m Hürden in 15,73s; sprang 3,81m weit, stieß ihre Kugel auf 7,03m und warf ihren Diskus auf 15,75m. Karin Müller wählte den Block Sprint/Sprung und konnte sich hier bei ihren 80m Hürden verbessern, sie absolvierte diese in 15,72s. Ihre restlichen Disziplinen waren 100m Sprint (14,99s), Weitsprung (3,90m), Hochsprung (1,32m) und Speerwurf (23,44m). Ihre Leistungen brachten ihr am Ende einen äußerst knappen 2. Rang ein.

Bei den Jungs des TV Wolfach gingen Amadeus Kremnitzer und Jonas Heil bei der M12 an den Start. Sie hatten sich beide für den Block Lauf entschieden. Amadeus belegte mit seinen Leistungen (75m Sprint: 12,46s; 60m Hürden: 13,51s; Weitsprung: 3,84m; Ballwurf: 28,50m und 800m Lauf: 3:00,81min) einen guten 4.Platz, während Jonas bei seinem ersten Start Wettkampfluft schnupperte. Er konnte mit seinen Leistungen zufrieden sein (75m Sprint: 13s; 60m Hürden: 14,40 s; Weitsprung: 3,54m; Ballwurf: 20m und 800m Lauf: 3:18, 92min)

Die beiden letzten Starter waren Yanneck Totzke und Julian Frick, die sich beide für den Block Lauf entschieden hatten. Julian (75m Sprint: 13,21s; 60m Hürden: 14,85s; Weitsprung: 3,28m; Ballwurf: 24m; 800m Lauf: 3:22,84s) und Yanneck, der gleich mehrere persönliche Bestleistungen erkämpfte. Er sprintete die 75m in 10,05s, sprang 5,21m weit, warf den Ball sensationelle 50,50m und lief die 800m in 2:48,36min, dazu kamen noch seine 60m Hürden (11,35s). Seine Gesamtleistungen ermöglichen ihm ebenfalls eine Teilnahme bei den Badischen Meisterschaften im Blockmehrkampf und bescherten ihm in der Gesamtwertung einen äußerst knappen 2. Platz.

Zufrieden konnten Trainer und Wettkämpfer nach Hause zurückkehren. Leni Wachendorfer, Lina Scharer und Yanneck Totzke gratulieren wir herzlich zu ihrer gelungenen Qualifikation. Wir drücken euch die Daumen!

Erfolgreiche Mannschaft beim Blockmehrkampf in Hausach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.