Kompletter Trainings- und Übungsbetrieb beim TV Wolfach wird bis vorerst 6.10.2020 ausgesetzt

Liebe Vereinsmitglieder,

leider finden aufgrund der aktuellen Corona-Fallzahlen in Wolfach vorerst bis zum 06. Oktober 2020 keine Trainings- und Übungsstunden beim TV Wolfach statt.
Hierbei ist auch der „Hot Iron“-Kurs bei Elithera betroffen.

Sollte es wieder weiter gehen, werdet ihr über unsere Homepage informiert.

Bis dahin: bleibt gesund!

Die Vorstandschaft des TV Wolfach

Wiederaufnahme des Handball-Trainingsbetriebs

Über die Wiederaufnahme des Handballbetriebs ab KW26 könnt ihr euch auf der SG-Seite informieren.

Hier noch ein paar nützliche Links zur Einhaltung der Corona-Maßnahmen im Handballsport:

Viel Spaß beim Sport

Aufgrund von Corona-Krise keine Titelverteidigung möglich

Nevio Kirsch vom TV Wolfach und Deutscher Schülermeister von 2019, kann bedingt durch die Corona-Krise, seinen DM-Titel in 2020 nicht verteidigen. Im April sollte die Qualifikation beim Kehler Jahn-Cup für die DM 2020 stattfinden, diese wurde aber abgesagt, ebenso die Baden-Württenbergischen Mehrkampfmeisterschaften im Rahmen des Landesturnfestes in Ludwigsburg und die DM im September in Bruchsal.
Sascha Konstantinov hoffte ebenso auf die Baden-Württembergischen Landesmeisterschaften und die Qualifikation für die DM 2020. Nun müssen beide sich für die DM 2021, die in Leipzig im Rahmen des Deutschen Turnfestes vom 13.05. – 16.05.2021 stattfindet, an einem noch nicht genau bekannten Termin qualifizieren. Sollten 2020 keine Qualifikationswettkämpfe mehr stattfinden, sind aber beide auf Grund ihrer starken Mehrkampfleistungen von 2019 qualifiziert.
Nevio Kirsch ist sehr stark am Boden und am Barren, sowie auch im Kugelstoßen. Seine besten Leistungen bringt er aber im 50 m Kraulschwimmen und im Kunstspringen vom 1 m Brett, dort zählt er zu den Besten in Deutschland, ebenso wie sein Vereinskollege Sascha Konstantinov. Leider konnten beide bisher noch kein Schwimm- bzw. Sprungtraining absolvieren. Beide freuen sich auf das neue Hallenbad in Hausach, das hoffentlich bald eröffnet. Dieses bietet dann eine ganzjährige Trainingsmöglichkeit in der näheren Umgebung.
Sobald Sporthallen, -anlagen und Schwimmbäder wieder geöffnet sind, wird Trainer Gerhard Franz beide intensiv auf die nächsten Wettkämpfe vorbereiten. Die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften in Leipzig dürfte für beide zu schaffen sein, allerdings geht es ihnen wie den Olympiasportlern, sie müssen sich immer wieder neu motivieren um auch 2021 ihre Höchstleitungen zu erbringen.

Kompletter Trainingsbetrieb wegen Corona-Virus eingestellt

Liebe TV Sportlerinnen und Sportler,

aufgrund der momentanen Situation und den Empfehlungen der Landesregierung, wird der Trainings-, Wettkampf- und Kursbetrieb aller Gruppen im TV bis einschließlich 19. April 2020 eingestellt.

Das wichtigste Gut, das wir haben, ist unsere Gesundheit! Diese gilt es nicht nur durch Sport, sondern auch durch die Wahrnehmung unserer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung als Verein so gut wie möglich zu unterstützen. Darüber hinaus tragen wir im Vorstand des TV Wolfach insbesondere die Verantwortung für alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie unserer Sportlerinnen und Sportler.

Über die Wiederaufnahme des Sportbetriebes informieren wir hier auf unserer Homepage.

Wir bedanken uns für euer Verständnis.

Bitte bleibt gesund!

Die Vorstandschaft des TV Wolfach

Zwei Siege sichern Volleyballern vorzeitigen Klassenerhalt

Wolfachs Volleyballer sicherten sich am vergangenen Samstag bereits drei Spieltage vor Saisonende den Klassenerhalt und spielen auch nächste Saison in der zweit höchsten Mixedrunde der Ortenau Freizeitstaffel B.
Am 6. Spieltag trafen die Wolfacher auf Gastgeber ETSV Jahn Offenburg und den RSV Oberhausen. Der erste Satz gegen Offenburg war lange Zeit sehr ausgeglichen, konnte aber knapp mit 27:25 gewonnen werden. Im zweiten Satz liefen wir einer knappen Offenburger Führung hinterher. Gegen Ende besiegelte ein Angabenfehler das 25:22 für den Gastgeber. Im Entscheidungssatz lag Wolfach zwischenzeitlich mit 10 Punkten in Führung und spielte dann den Sieg mit 25:15 sicher nach Hause. Im zweiten Match des Tages setzte sich Offenburg in zwei Sätzen gegen die Volleyballer aus Oberhausen durch. Unsere Partie gegen den RSV Oberhausen schien eine deutliche Angelegenheit zu werden. Den ersten Satz gewannen wir schnell mit 25:17. Ungenauigkeiten und mangelnde Konzentration auf Wolfacher Seite brachten aber im zweiten Satz den RSV besser ins Spiel, Auszeiten und Spielerwechsel blieben erfolglos und wir verloren mit 20:25. Somit ging es auch in diesem Match in den dritten und entscheidenden Satz. Zum Seitenwechsel lagen wir knapp mit 13:10 vorne, ehe eine Angabenserie von 12 Aufschlägen am Stück das Spiel zu unseren Gunsten mit 25:10 beendete.
Am 15.03.2020 findet der 7. Spieltag in Wolfach ab 11:00 Uhr statt.