Zahlreiche Podestplätze für Wolfacher Athleten zum Saisonabschluss

TV Wolfach beim Kreismehrkampf in Schiltach am Start

Den letzten Wettkampf der Outdoorsaison 2018 am Sonntag, 23.09.2018 in Schiltach, konnten die 14 Wolfacher Leichtathleten erfolgreich beenden. Das Wetter hielt und so mussten sich die Wettkämpfer mit ihren Trainern und Eltern nur auf den zeitweise sehr starken Wind einstellen. Der große Regen kam erst danach.

Die jüngsten Teilnehmer konnten sich wieder in den Disziplinen der Kinderleichtathletik U10 messen und gaben hier ihr Bestes. Ganz tapfer Emma Wöhrle, die mit ihren 6 Jahren eigentlich noch bei der U8 starten müsste, dort allerdings keine Mannschaft hatte. Sie startete gemeinsam mit Vanessa Totzke, Jana Hansmann und Nora Moser. Zusammen bewältigten sie verschiedene Disziplinen wie z.B. Medizinballzonenstoß, Hindernisstaffel, 30 m Sprint, Wurf und Sprung. Als Preis erhielten alle teilnehmenden Kinder eine tolle Trinkflasche.

Selina Heizmann, die bei der W10 an den Start ging, konnte sich bei ihrem letzten Wettkampf der Saison in allen Disziplinen des Dreikampfes steigern und landete mit ihrem 50 m Lauf (8,99s), Weitsprung (3,23 m) und einem Wurf von 21 m auf einem guten 6. Platz im Teilnehmermittelfeld.

Leni Wachendorfer und Laura Krawczyk freuten sich über ihren 1. und 2. Rang beim Dreikampf der W11. Während Leni die 50m mit 8,36s lief, im Weitsprung 3,97 m sprang und ihr Ball bei 25 m landete, freute sich Laura über den besten Wurf der Saison (26 m) und ihren weitesten Sprung (3,87 m), beim Sprint lief sie 8,46s. Gemeinsam mit Selina Heizmann konnten sich Leni Wachendorfer und Laura Krawczyk den ersten Platz der Dreikampf Mannschaft (W11, W10) sichern.

Auch bei der W12 ging der erste Platz nach Wolfach. Lina Scharer startete beim Vierkampf und lieferte mit tollen 1,36m beim Hochsprung eine Saisonbestleistung ab. Ihren Ball warf sie auf  34,50 m, sie sprang 4,14 m weit und sprintete die 75 m in 11,49s.

Auch für Hannah Schmider und Karin Müller, die beim Vierkampf der W13 an den Start gingen, lief es gut. Hannah konnte sich auf Rang 2 platzieren, sie lieferte mit 37 m ihren weitesten Wurf der Saison, auch beim Weitsprung konnte sie mit 4,26 m eine neue  Bestleistung präsentieren. Die 75 m sprintete sie mit 11,51s, ihr höchster Sprung lag bei 1,32 m. Karin Müller platzierte sich mit drei persönlichen Bestleistungen auf Rang 4. Dies waren beim Ballwurf 35 m, beim Hochsprung ebenfalls 1,32 m und beim Weitsprung 3,94 m. Ihre 75 m absolvierte sie mit 11,99s. Wie schon bei den Mädels der W10/11 ging Platz 1 in der Mannschaftswertung der W12/13 mit Lina Scharer, Hannah Schmider und Karin Müller an den TV Wolfach.

Die älteste weibliche Teilnehmerin des Vereins war Melanie Armbruster. Sie sprang 4,56 m und sprintete die 100 m in 14,34s.

Seinen ersten Wettkampf für den TV Wolfach absolvierte Amadeus Gremnitzer gleich mit einem tollen Ergebnis. Er konnte sich mit 8,56s (50 m Sprint), 3,32 m (Weitsprung) und 31 m (Ballwurf) über einen dritten Platz freuen.

Richtig toll lief es für Yannek Totzke bei der M12. Sein Ball flog auf 46 m, er sprang 4 m weit und 1.20 m hoch, den 75 m Sprint lief er in 10,94s, was ihm am Ende den 1. Platz bescherte.

Hannes Scharer startete im Vierkampf der Jugend M15. Beim Hochsprung übersprang er 1,34 m, im Weitsprung kam er auf 4,68 m, seine Kugel landete bei 7,97 m und den 100 m Sprint lief er in 13,16s.

Zufrieden mit ihren tollen Leistungen zum Saisonabschluss konnten alle nach Hause fahren. Jetzt gilt es fleißig zu trainieren, damit die nächste Saison genauso erfolgreich läuft wie die abgelaufene.

Wer mittrainieren möchte, ist beim Schülertraining dienstags von 17:00 bis 18:30 Uhr und beim Jugendtraining dienstags von 17:30 bis 18:30 Uhr und freitags von 17:00 bis 18:30 Uhr auf dem Wolfacher Sportplatz willkommen. Nähere Informationen finden sich unter https://tv-wolfach.de/leichtathletik/.

Beitrag von Barbara Krawczyk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.